*hurt*

Juni 2, 2009 at 13:05 (Uncategorized)

Wie man’s macht, macht man’s verkehrt.

Um nicht zu sagen: Es kann der Gute nicht in Frieden leben …

Deshalb hat das arme Hündchen jetzt ein Loch in der Brust. :-O

Und little Miss erkennt, dass sie als Tierärztin/Tierarzthelferin keine große Karriere vor sich hat.

Während der Behandlung verabschiedet sich nämlich der Kreislauf …

Aber nett sind sie in der Klinik.

Und klein Finn hat Narkose und Operation gut überstanden. Ein bisserl arm ist er halt noch. Kommt nicht mal essen schnorren – was alle, die ihn kennen, jetzt zurecht schockieren wird.

Aber – der kleine Racker hat Kampfgeist. Und es dauert bestimmt nicht lang, bis er wieder ganz fit ist.

Nur, wie man das rechtlich angehen soll … da gibts wieder einiges zu lernen für die little Miss.

Wünscht Glück und gute Besserung!

(Foto wird nachgereicht. Die arme Finnse schaut aus, als hätte man ihn angeschossen …)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: